Dr. Med. univ. Georg F. Piehslinger - Logo
Online Termine Aktionen

Alle Kassen & Privat

Blog

Zahngesundheit & Schokolade?

Zahngesundheit & Schokolade?
Zahngesundheit & Schokolade?

Zartbitterschokolade als gesunder Snack?

Good News für Schokoladeliebhaber!

Forscher haben nun entdeckt, dass Tannine als Bitterstoffe den Stoffwechselprozess von Karies verursachenden Bakterien beeinflussen.

Wie entsteht Zahnkaries?
Bakterien, die im Zahnbelag (Plaque) organisiert sind, verstoffwechseln Zucker (kurzkettige Kohlehydrate) Dadurch scheiden sie Säure aus, die die Zahnhartsubstanzen Zahnschmelz und Dentin entmineralisieren und so zu einem Zusammenbruch der Strukturen führen.
Dadurch entsteht zuerst eine Entkalkung die sich mit der Zeit zu einem regelrechten Loch im Zahn auswächst.

Was sind Tannine?
Tannine sind eine große Gruppe sekundärer Pflanzenstoffe, die sich unter anderem in dunkler Zartbitterschokolade finden.

Wie schmecken Tannine?
Durch Ihre adstringente Wirkung auf die Mundschleimhäute empfinden wir Tannine als bitter, herb und pelzig. Tanninen werden unter anderem positive Eigenschaften wie eine blutdrucksenkende, antiinflammatorische und tumorhemmende Wirkung nachgesagt.

Sie können aber bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Im Übermaß genossen sind vor allem Übelkeit und Kopfschmerzen eine mögliche Reaktion.

In welchen Lebensmitteln sind Tannine enthalten?
Unter anderem in:

  • Früchten: Weintrauben, Erdbeeren, Preiselbeeren, Heidelbeeren, Äpfeln, Grapefruits
  • Nüssen, Hülsenfrüchten
  • Schwarz- und Grüntees
  • Rotweinen
  • Rosinen
  • Gewürze: Zimt, Kreuzkümmel

Die Zahnkaries verursachende Bakterien benötigen Zucker um mit ihrer metabolischen Aktivität Zahnsubstanz schädigende organische Säuren zu produzieren. Die gute Nachricht, Tannin als
Bitterstoff kann diesen Prozess verhindern. Leider hat es auch dunkel färbende Eigenschaften, die Ihre
Zahnfarbe beeinflussen. Daher empfehlen wir Ihnen tanninhältige Snacks auch für Ihre Zahngesundheit in Maßen zu genießen.

Wie schon der weise Paracelsus (Theophrastus Bombast von Hohenheim, 1529) sagte:

"Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht´s, daß ein Ding kein Gift sei.“

Zahngesundheit & modernes Design

Airflow Prophylaxis Master
Nespresso U Kaffeemaschine

Was haben eine Kaffeemaschine und professionelle Zahnreinigung gemeinsam? 

Ihre logische Antwort: „sichtbare Zahnverfärbungen“ ist in diesem Fall nur teilweise richtig.

Wenn visionär denkende Firmen auf erstklassige Designer treffen, entstehen Objekte mit Meilensteincharakter. Im besten Fall werden solche designpreisverdächtige Gegenstände zu zeitlosen Ikonen der Gestaltung. 

Gelungen ist dies im Fall von 2 Kooperationen mit einem dem Laien unbekannten, aber sehr renommierten Designstudio aus Lausanne/Schweiz. Das Industriedesignstudio Les Ateliers du Nord hat 2013 den Red Dot  Design Award für die Nespresso Uerhalten.

Klare Linien und modulares, preisgekröntes Design, mit dem der Kaffeeliebhaber personalisiert immer den richtigen Espresso erhält, erfreuen nicht nur optisch sondern auch haptisch. Der innovative Kapselschieber, das Soft-Touch Bedienfeld mit Hintergrundbeleuchtung wo 3 Tassengrößen zur Auswahl stehen, sowie ein individuell verstellbarer, schwenkbarer, V-förmiger Arm, auf dem mit einem Magneten fixiert der Wassertank und der Milchschäumer stehen, überzeugen in der täglichen Benutzung.

Consumer Produkte stehen schon seit vielen Jahren im Focus der internationalen Industrie- und Produktdesigner. Die umfassende Wahrnehmung eines Produktes, haptisch, funktionell und optisch ist nun auch in der Welt der Medizinprodukte angekommen.

Auf internationalen Messen wie der Medica in Düsseldorf zeigen unter anderem Firmen aus dem Medizintechnikbereich atemberaubende und designorientierte Innovationen. Technik und Design bilden eine überzeugende Einheit. 

Dies ist auch in besonderem Maße der Firma EMS und dem Designstudio Les Ateliers du Nord aus der Schweiz gelungen. Mit dem Airflow Prophylaxis Master beginnt für das Thema professionelle Zahnreinigung eine neue Ära. Orientiert am maximalen Patientenkomfort, werden die Zähne zahnsubstanzschonend gereinigt. Der Biofilm (Plaque) wird vollständig entfernt. Die Oberfläche ist porentief sauber. Die Zunge fühlt keine Rauigkeit mehr. 

Die optische Nähe der beiden Designs ist unverkennbar. 

Morris Meyer (9 Jahre) findet „Airflow ist super cool“

Wir schließen uns seiner Meinung an! Wir finden das „I feel Good„  - Feeling nach einer professionelle Zahnreinigung wunderbar. 

Genießen Sie Ihren Kaffee! Wir sorgen mit der Guided Biofilm Therapie und einem regelmäßigen Recall  dafür, dass sichtbare Zahnverfärbungen  kein Thema für Sie sind. 

Genießen Sie Ihren Kaffee - genießen Sie Ihr Leben - Smile !

Wieso Zahnverfärbungen ?

Wieso Zahnverfärbungen ?

Zum besseren Verständnis der Funktionsweise einer Zahnaufhellung ist es wichtig, zunächst die Ursachen für verfärbte Zähne zu kennen. 

 

  • Die äußerliche Verfärbung entsteht, wenn sich dunklere Farbmoleküle in der Zahnoberfläche einlagern (z.B. durch den häufigen Konsum von Kaffee, allenTeesorten, Rotwein, Nikotin) und durch die natürliche Zahnalterung. 
  • Manchmal kann eine Verfärbung auch von innen z.B. durch bestimmte Arzneimittel, Krankheiten, Zahnverletzungen oder Wurzelfüllungen entstehen.

Da nur gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne aufgehellt werden können, untersucht Dr. Georg Piehslinger ihr Zahnarzt in Wien jeden Patienten vor dem Bleaching gewissenhaft. Kronen und Zahnfüllungen können nicht aufgehellt werden. Sie müssen nach dem Bleaching der neuen Zahnfarbe angepasst werden. 

Mit einem Farbschlüssel (Kunststoffzähne in verschiedenen Zahnfarben) kann die mögliche Zahnfarbe besprochen werden.

Wie funktioniert die Zahnaufhellung ?

Bei der professionellen Zahnaufhellung in Wien wird ein Gel mit speziellen aufhellenden Wirkstoffen (z.B. Wasserstoffperoxid und Carbamidperoxid)  auf die Zähne aufgetragen. Der Wirkstoff dringt in den Zahn ein und „entfärbt“ die dunklen Farbmoleküle.

Diese Reaktion wird durch gezielten Einsatz von Licht noch intensiviert. Die spezielle Wellenlänge des blauen LED-Lichtes unterstützt den aufhellenden Wirkstoff optimal bei der „Entfärbung“ von Farbmolekülen. Die Zahnstruktur verändert sich dabei nicht!

Wie lange bleiben meine Zähne strahlend weiß?

Vorausgesetzt sie konsumieren  färbende Substanzen sparsam hält die Zahnaufhellung ca. 2 Jahre an.

Als Parameter ob eine Substanz als färbend gilt, kann folgender Versuch gemacht werden:

Nehmen sie ein weißes T-Shirt und tropfen sie die Flüssigkeit darauf. Was das T-Shirt färbt, färbt auch ihre Zähne! 

Mit ein wenig Disziplin und einer 2x im Jahr durchgeführten Mundhygiene mit Airflow haben sie sicher lange Freude an und Erfolg mit strahlend weißen Zähnen. 

Zähne knirschen - was tun?

Entspannung
qi gong yoga

Morgens wachen Sie mit schmerzendem Kiefer auf. Es fühlt sich an als ob Sie die ganze Nacht hartes Brot gekaut hätten.

Beim Zähne knirschen helfen primär 2 Dinge:

  • Methoden erlernen, die den Muskeltonus abends deutlich senken
  • eine Knirscherschiene individuell vom Zahnarzt angefertigt

Wir stellen vor:

Unsere 3 beliebtesten Enstpannungstechniken

  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
  • Focusing
  • Qigong

Die Übungen dienen der Verringerung geistiger und körperlicher Anspannung. Gelassenheit, Zufriedenheit, erhöhte Konzentrationsfähigkeit, verbesserte Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden sowie ein ruhiger entspannter Schlaf sind das Ziel.

Wichtig ist die Ritualisierung der Entspannungsübungen. Zeitdauer und bestimmte körperliche Haltungen unterstützen die Vorstellungskraft und Konzentrationsfähigkeit. Das fühlen ganz genau definierter Empfindungen hilft dabei schnell und zielorientiert in eine Entspannungsphase zu gelangen.
Was bewirken die diversen Entspannungstechniken?
Auf der neuronalen Ebene soll der Parasympathikus gestärkt und der Sympathikus geschwächt werden. Auf der körperlichen Ebene wird der Muskeltonus verringert, die Herzfrequenz verlangsamt und der arterielle Blutdruck gesenkt.
Wie funktionieren die Entspannungstechniken?
Durch permanente Übung setzt ein Konditionierungsprozess ein. Selbstinstruktion meist mit ein paar Worten oder mantraartig wiederholten Sätzen, sowie eine bestimmte bewußt eingenommene körperliche Haltung wirken schnell beruhigend und verringern Stress augenblicklich.
Was ist das Ziel von Entspannungstechniken?
Der Übende soll lernen seinen Körper bewusst zu beeinflussen. Ziel ist eine Selbstkontrolle, Selbstwirksamkeit und Selbstkompetenz.

Heute stellen wir die progressive Muskelentspannung nach Jacobson vor:
Sie benötigen 20 Minuten
Hier handelt es sich um ein Verfahren bei dem willentliche An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen und die absolute Konzentration auf nur diesen Vorgang, schrittweise zu einem Zustand tiefer Entspannung des gesamten Körpers führt.
Legen Sie sich auf den Rücken. Die Beine sind ausgestreckt und liegen locker in leichter V-Form. Die Hände liegen mit dem Handrücken am Boden auf.
Machen Sie ein paar tiefe Atemzüge und fühlen Sie wie Ihr Körper schwer wird.
Spannen Sie nun in entsprechender Reihenfolge den Muskel 5 bis 10 Sekunden an bis Sie ein leichtes Ziehen spüren. Lösen Sie die Spannung wieder ohne sich viel zu bewegen. Machen Sie sich 10 Sekunden lang das Gefühl dieser Entspannung bewußt. Wichtig ist es nur einzelne Muskelgruppen anzuspannen. Der restliche Körper sollte so entspannt wie möglich liegen.
Übung 1: Ballen Sie die rechte Faust zählen bis 5. Lösen Sie die Spannung und genießen kurz und bewußt des Gefühl der Entspannung. Dann ballen Sie die linke Faust in der gleichen Art.
Übung 2: Spannen Sie nun die Unterarmmuskeln an indem Sie mit der Handflächen auf den Boden drücken. Dann entspannen Sie sich wieder.
Übung 3: Ziehen Sie die Augenbrauen fest zusammen. Halten Sie bis 5. Danach entspannen Sie die Augenbrauen wieder.
Übung 4: Drücken Sie Ihre Zunge 5 Sekunden gegen den Gaumen. Dann entspannen
Sie und lassen die Zunge locker im Mundraum liegen.
Übung 5: Pressen Sie den Nacken fest gegen die Unterlage und entspannen anschließend wieder.
Übung 6: Ziehen Sie die Schultern in Richtung Ohren. Zählen Sie bis 5 und lassen sie wieder fallen und entspannen sich.
Übung 7: Atmen Sie so tief ein, dass sich Ihr Brustkorb stark nach aussen wölbt. Atmen Sie flach weiter und zählen bis 5. Dann lassen Sie den Brustkorb wieder zusammenfallen und entspannen sich wieder.
Übung 8: Stellen Sie die Beine auf und pressen die Knie 5 Sekunden gegeneinander.
Lösen Sie die Spannung.
Nach dieser Übung strecken Sie die Beine wieder aus und bleiben entspannt liegen.
Genießen Sie noch das Gefühl der lockeren Entspannung.

Mednanny Zahnarzt Dr. Piehslinger in Wien

Mednanny Zahnarzt Dr. Piehslinger in Wien