Dr. Med. univ. Georg F. Piehslinger - Logo
Online Termine Aktionen

Alle Kassen & Privat

Was sind Mesofäden?

Wenn Ihre Gesichtshaut mit zunehmendem Alter an Elastizität verliert, kann ein Facelift mit Mesofäden die erschlafften Konturen wieder straffen. Beim modernen, minimalinvasiven Mesofadenlifting werden selbstauflösende, spezielle Mesofäden (glatte, gedrehte oder gedoppelte) unter die Haut eingebracht. Es handelt sich um eine sichere Methode zur Gesichtsstraffung ohne Skalpell.

In der Mesoästhetik wird diese Methode für die Verjüngung Ihres Gesichtes, Halses und Ihres Dekolletees angewendet.

Nach einer lokalen Betäubung werden durch das Einbringen von selbstauflösenden Mesofäden unter die Haut die erschlafften Gesichtszüge angehoben. Die Mesofäden verfügen über winzige Widerhaken, die ein Verrutschen verhindern. Die biokompatiblen Mesofäden werden mit der Zeit vollständig abgebaut. 

Zugleich regt das verwendete Material den Körper zur Neubildung von Kollagen an. Es entsteht dadurch ein natürliches Stützgerüst, das den straffenden Effekt für 1 bis 3 Jahre erhält. Der behandelnde Therapeut plant den Verlauf der Fäden präzise, um genau das gewünschte Lifting-Ergebnis zu erzielen. 

Da es sich bei dieser Behandlung um keinen operativen Eingriff handelt gibt es auch nahezu keine Narben und deutlich kürzere Erholungszeiten.

Die Behandlung in unserer Ordination erfolgt unter lokaler Betäubung und dauert zwischen 30 und 90 Minuten.

Sie sind nach ca. 5 Tagen wieder gesellschaftsfähig. Das Ergebnis hält 1 - 3 Jahre an.

Fadenlifting

Mednanny Zahnarzt Dr. Piehslinger in Wien

Mednanny Zahnarzt Dr. Piehslinger in Wien