Dr. Med. univ. Georg F. Piehslinger - Logo
Online Termine Aktionen

Alle Kassen & Privat

Zahnimplantate in Wien

Zahnimplantate sind ein ganzheitlicher, vollwertiger Zahnersatz, der bei Zahnverlust eine ästhetische und sichere Versorgung der Zahnlücke ermöglicht.

Mit einem minimal-invasivem Eingriff unter Lokalanästhesie wird eine kleine Titanschraube in den Kieferknochen eingesetzt. Nach einer Einheilphase dient diese „Zahnwurzel“ als Verankerung für den Zahnersatz. Mit Zahnimplantaten erhalten Sie annähernd schmerzfrei einen Zahnersatz, der sich, was Stabilität, Aussehen und Sicherheit betrifft, kaum von natürlichen Zähnen unterscheidet.

Wir beraten Sie gerne und finden die für Sie 100% passende Lösung, damit Sie wieder genussvoll leben und lachen können.

Zahnimplantate, Zahnersatz, Zahnlücke

Was wird gemacht?

Zahnimplantate sind kleine Schrauben aus reinem Titan, die in den Kieferknochen eingesetzt werden.
Sie sind die künstliche „Zahnwurzel". Die Operation erfolgt unter lokaler Betäubung in unserer Ordination. Die von uns verwendete computergestützte Zahnimplantologie erlaubt einen minimalinvasiven Eingriff. Kurze Behandlungszeiten und Einheilzeiten zeichnen dieses System aus.

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Operation selbst dauert meist ca. 1 Stunde.

Warum sind Zahnimplantate sinnvoll?

Implantate bilden die Basis von Kronen und Brücken, die von natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden sind. Nichts Anderes gibt Ihnen das gleiche sichere Gefühl beim Essen, Lachen und Küssen. Mit Zahnimplantaten können sie sich über hohen Tragekomfort, uneingeschränkte Funktion und Ästhetik freuen. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist der Erhalt der natürlichen eigenen benachbarten Zähne, da sie nicht in eine Brücke eingebunden werden müssen.

Was kosten Zahnimplantate?

Die Kosten von Zahnimplantaten variieren so stark, dass für eine Kostenabklärung unbedingt das persönliche diagnostische Arztgespräch Grundlage ist.

Was darf ich nach der OP essen?

Weich, lauwarm, mild und gekocht, lautet die Empfehlung. Alles was bröselt ist ca. 5 Tage zu vermeiden.

Wie lange werde ich krank sein?

Nach einer computergestützten Zahnimplantation, die ohne Komplikationen verlaufen ist, fühlen sie sich nicht krank, sondern gesund und sofort wieder moderat einsatzfähig.

Wie ist der Ablauf?

  • Beratung - Erstuntersuchung
  • Planung - Anfertigung der Röntgenschablone
  • 3 D Röntgen
  • Implantataufklärung mit allen verfügbaren Daten inkl. Kostenvoranschlag
  • Schablonengeführte Implantation
  • Einheilphase
  • Setzen der zahnförmigen Krone oder Brücke
  • LÄCHELN LEBEN GENIESSEN

Wer darf Zahnimplantate setzen?

Zahnimplantate darf ein Zahnarzt mit Oralchirurgischer Aus- und Weiterbildung setzten.

Wer hat Zahnimplanate erfunden?

Der schwedische Orthopäde Per-Ingvar Branemark hat im Jahr 1969 das biokompatible, wurzelförmige Zahnimplantat mit Titanoberfläche erfunden.

Was zahlt die Krankenkasse?

Zahnimplantate werden derzeit von keiner österreichischen Krankenkasse übernommen, das heißt es handelt sich um eine reine Privatleistung.

Wie lange muss ich vom Sport aussetzen?

Starke sportliche Belastung ist zumindest für 5 Tage zu vermeiden.

Mednanny Zahnarzt Dr. Piehslinger in Wien

Mednanny Zahnarzt Dr. Piehslinger in Wien
×
Sehr geehrte Patientinnen und Patienten

Ab sofort ist meine Ordination wieder für dringende Fälle geöffnet!

Ich ersuche um Ihr Verständnis, dass wir die Termine in größeren Abständen vergeben müssen, um die größtmögliche Sicherheit in Bezug auf die Infektionsprophylaxe zu bieten.Weiters ist derzeit die Online- Terminvereinbarung ausgeschaltet, damit die Terminvergabe den derzeitigen Notwendigkeitenangepasst werden kann.

Bitte tragen Sie Ihren Mund- Nasenschutz, den Sie zur Behandlung natürlich abnehmen. Da wir davon ausgehen, dass Sie uns nicht aufsuchen, wenn Sie sich krank fühlen, verzichten wir auf das Fiebermessen am Ordinationseingang. Handdesinfektion stellen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung und bitten Sie den Pumspender mit dem Ellenbogen zu bedienen.

Parodontitistherapie werden wir ausschließlich mit Handinstrumenten durchführen, um die Entstehung des feintropfigen Spraynebels wie bei Ultraschall- und Airflow- Anwendung zu vermeiden, poliert wird wieder mit Gummikelch und Polierpaste, wie wir das in den letzten 25 Jahren auch gemacht haben.

Selbstverständlich ist es unter oben genannten Bedingungen auch möglich, Verfärbungen zu entfernen, wir können Ihnen auch bei diesem Thema Hilfe anbieten.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit, Ihr
Dr. Georg Piehslinger